Kisi 2013 - Kindersicherheit und Unfallvermeidung

KISI2013-kindersicherheit

"KISI", das klingt fast niedlich und könnte auch gut den Namen für ein Kuscheltier oder einen Kanarienvogel darstellen. Die Richtung stimmt in etwa; in der Tat hat "KISI 2013" etwas mit den jüngeren Erdenbewohnern gemeinsam, denn am "Kindersicherheitstag 2013" dreht sich alles darum, unsere Kleinsten samt Kuscheltier vor den Gefahren im Straßenverkehr zu schützen.

In einem Autoland mit hervorragender Infrastruktur bemüht sich die "Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V." im Projekt KISI 2013 ab dem 10. Juni um Aufklärung und Präventionsarbeit gegen Unfälle mit direkt und indirekt beteiligten Kindern. KISI 2013 steht dabei unter dem Motto "Von Null auf sicher" und richtet den Fokus auf Säuglinge und Kleinkinder bis zum dritten Lebensjahr, die unter anderem auch Verkehrsunfällen wehrlos in ihrem Kindersitz ausgesetzt sind.

Zum Ziel der Unfallvermeidung schult die BAG nicht nur die Elternkompetenz, sondern thematisiert auch die Produktsicherheit von im Haushalt und im Verkehr verwendeter Gebrauchsgegenstände. Während sich KISI 2012 mit den Risiken von Vergiftungsunfällen von Kindern beschäftigte, geben alarmierende Auswertungen des Statistischen Bundesamtes Anlass dazu, die steigende Anzahl an Verkehrsunfällen involvierter Kleinkinder zum Schwerpunkt der KISI 2013 zu machen.

Austauschen können sich betroffene und interessierte Eltern am 10. Juni während eines gemeinsamen Elternfrühstücks mit Bundesgesundheitsminister Bahr in Wedding/ Berlin. Informieren lässt sich alternativ auch über die Webseite von kindersicherheit.de, die neben einem gut frequentierten Forum auch nützliche Hinweise zum Thema bereithält.

Auch empfehlen wir an dieser Stelle, passend zum diesjährigen KISI 2013 Motto "von Null auf sicher", unseren kostenlosen Ratgeber "Mehr Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr." Direktdownload: Mehr Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr.pdf