KIA verfolgt ein äußerst nobles Ziel: Zum einen möchte man Sonderfahrzeuge zur Schau stellen, um eine Anti-Hunger-Kampagne zu unterstützen, und zum anderen erfreut man dadurch auch gleich Comic-Fans, die schon immer von einem echten Batmobil geträumt haben.

Superhelden liegen nach wie vor im Trend und während Comic- sowie Science Fiction-Fans die Kinosäle stürmen, läuft die Merchandise-Maschinerie aller Kanäle auf Hochtouren. Auch als Autobauer muss man sich fragen, wie sich mit dem Interesse der Masse massig Geld verdienen lässt. KIA weiß das am besten und stellt nun ein auf dem KIA Optima basierendes Batmobil vor.

Dabei ist der mattschwarze Optima mit seinen zahlreichen Batman-Symbolen nur der Auftakt einer ganzen Produktionsreihe, die insgesamt 8 Fahrzeuge umfassen soll, und die wichtigsten Helden der DC Comicserien abbilden wird. Angelehnt an das Motto der Spendenkampagne von DC Entertainment, "We can be Heroes", rufen die Koreaner damit zur Unterstützung hungerleidender Menschen am Horn von Afrika auf. Nobel - und schick dazu.