Über Autoauktion in der ganzen Welt veräußern RM Auctions sündhaft teure Fahrzeuge, geschichtsträchtige Oldtimer und Klassiker aus Film und Fernsehen an zahlungskräftige Interessenten. Ein Vermögen von 475.000 € vorausgesetzt, darf nun sogar auf einen echten "Pilzkopf" geboten werden: den Aston Martin DB5, den sich Paul McCartney zum Durchbruch der Beatles leistete.

Bereits zum 6. Mal machen RM Auctions mit der Versteigerung blechgewordener Geschichte am 31. Oktober in London auf sich aufmerksam. Unter den Hammer kommen neben dem – noch relativ günstigen - Aston Martin des Beatles-Sängers über 90 Oldtimer, die vom Kleinwagen bis hin zum sportlichen Asphaltbrenner reichen. Ein 1963er VW-Käfer beispielsweise, oder für rund 2,2 Millionen Euro auch ein Ferrari 250 GT LWB Scaglietti Berlinetta "Tour de France" – Baujahr 1959.

Es geht aber auch noch älter, denn auch ein 1932er Rolls Royce Phantom II, der dem Fuhrpark des Herzoges von Sutherland entstammt, steht ebenfalls auf der Auktionsliste. Mit 350.000 Euro allerdings ein echtes Schnäppchen im Vergleich zum Highlight der 2012er Auktion. Einem 300 SL (Nummer 20), dessen Erlös bei schätzungsweise drei bis vier Millionen Euro liegt. 1955 gebaut ist der Mercedes Flügeltürer einer von nur 29 Exemplaren weltweit.